Saisonale Lebensmittel: Herbst

Share on facebook
Share on pinterest

Welche Lebensmittel haben im Herbst Saison? Im Saisonkalender nennen wir Ihnen die besten Lebensmittel für die Monate September, Oktober & November inklusive der besten Rezeptideen.

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Obst & Gemüse für den Herbst

Wenn es draußen Rot und Orange wird, die Blätter und Kastanien herunter fallen, dann ist es Herbstzeit. Die warmen Sommermonate sind vorbei. Langsam kuscheln wir uns wieder seelig unter die Decke auf dem Sofa und verbringen wieder mehr Zeit Zuhause. Da darf natürlich ein warmes Getränk oder eine heiße Suppe nicht fehlen. Obwohl auch die Natur im Herbst langsam zurückschraubt und sich allmählich winterfest macht, muss man auf Obst und Gemüse im Herbst nicht verzichten.

Auf welche Lebensmittel kann man sich also in den Herbstmonaten September, Oktober und November freuen? Wir listen sie Ihnen im Herbst Saisonkalender hier in diesem Artikel – samt der besten fünf Lebensmittel mit leckeren Rezeptideen.

Noch mehr Rezeptideen finden Sie auch in der Rubrik „Rezepte“ in unserem Küchen Staude Magazin.

Direkt zum Herbst Saisonkalender.

Kennen Sie auch schon unsere anderen Saisonkalender? Lesen Sie hier noch einmal nach, welche Lebensmittel im Frühjahr, Sommer und Winter Saison haben.

Darum sollten Lebensmittel (wenn möglich) aus der Region kommen

Auch an kalten Tagen bleiben Obst- und Gemüsefächer in den Supermarktregalen nicht leer. Importe aus wärmeren Ländern, wie der Türkei oder Südafrika, sorgen dafür, dass wir auch neben der Sommersaison nicht auf Beeren, Bananen und Co. verzichten müssen. Trotzdem sollte Ihre Wahl stets auf regionale Lebensmittel fallen. Und zwar aus gleich mehreren Gründen:

  • Frische: Regionale Lebensmittel legen keine langen Strecken zurück. Dadurch sind sie frischer als importiertes Obst und Gemüse und entsprechend länger haltbar.
  • Qualität: Außerdem können Sie sich bei deutscher Ware auf die Qualität verlassen. Die Lebensmittel unterliegen strengen Kontrollen. Weil die Anforderungen an Lebensmittel länderübergreifen variieren können, können Sie sich also nicht sicher sein, welchen „Zusatz“ importiertes Obst und Gemüse hat.
  • Wirtschaft: Mit dem Kauf von regionaler Ernte unterstützen Sie zu guter Letzt die ansässigen Bauern. Ohne diese Unterstützung würde die deutsche Landwirtschaft ziemlich dumm aus der Wäsche schauen.

Liste „Saisonale Lebensmittel im Herbst“

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Kein anderes Gemüse ist in diesen Monaten so beliebt, wie die orangene Frucht. Mit ihrer leuchtenden Farbe steht sie als Sinnbild für den Herbst. Außerdem sind Kürbisse sehr vielfältig, was ihre Zubereitung betrifft. Sie schmecken in süßen Gerichten als Kürbiskuchen genauso gut, wie in herzhaften Kürbisgerichten, wie beispielsweise eine Kürbiscremesuppe mit Kokos.

Doch nicht nur der Kürbis hat im Herbst Hochsaison. Auch andere Gemüsesorten, wie sind ab September in den heimischen Lebensmittelläden zu finden. Hier haben wir für Sie einen schnellen Überblick der Obst- und Gemüsesorten im Herbst zusammengestellt.

Saisonkalender Herbstmonate September bis November

  • Apfel (August – November)
  • Birne (August – Oktober)
  • Holunderbeeren (September – Oktober)
  • Kürbis (August – November)
  • Mais (August – Oktober)
  • Möhren (Juni – Oktober)
  • Paprika (Juli – Oktober)
  • Pastinaken (September – März)
  • Quitten (September – November)
  • Rote Beete (Juli – November)
  • Rotkohl (Juni – November)
  • Spinat (September – November)
  • Staudensellerie (Juli – Oktober)
  • Steckrüben (September – Dezember)
  • Tomaten (Juli – Oktober)
  • Weintrauben (September – Oktober)
  • Weißkohl (Juni – November)
  • Wirsing (Mai – Februar)
  • Zucchini (Juni – Oktober)
  • Zwetschgen (Juli – Oktober)

Top 5 Lebensmittel im Herbst

Die Auswahl an Obst und Gemüse im Herbst ist also noch relativ vielfältig. Da kann die Wahl dann auch schon einmal schwer fallen. Deshalb stellen wir Ihnen die Top 5 Herbst Lebensmittel vor, – inklusive allem was man über sie wissen muss: Angefangen von Herkunft und Ernte bis zu den besten Zubereitungstipps und Rezeptideen.

lebensmittel herbst holunderbeeren

Holunderbeeren

Holunderbeeren, auch Fliederbeeren genannt, gehören zu den etwas unbekannteren Beerensorten. Die kleine schwarz glänzende Beere stammt von dem Holunder und eignet sich perfekt für Gelee, Kompott oder als Fruchtzusatz im Kuchen. Geschmacklich ist die Holunderbeere jedoch etwas gewöhnungsbedürftig. Typisch für sie ist nämlich ein leicht herber und bitterer Geschmack.

Nährstoffe in der Holunderbeere

Dabei stecken in der Holunderbeere viele Wirkstoffe, die sie zu einer echten Heilpflanze machen. Ihr Saft wirkt fiebersenkend und wird gerne bei einer Erkältung oder Grippe empfohlen.

Wie viele andere Beeren besitzt auch die Fliederbeere reichlich Provitamin A und viele B-Vitamine.

Aber Achtung im Verzehr: Große Mengen der schwarzen Beere wirken giftig. Außerdem können sie zum Erbrechen führen.

Rezepte mit Holunderbeeren

Aufgrund des herben Geschmacks verarbeitet man Holunderbeeren vorrangig in süßen Speisen. Häufig mit einer Menge Zucker. Sie eignen sich also hervorragend als Gelee. Alternativ zum Holunderbeerengelee kann man die Beere auch als Saft oder im Kuchen verarbeiten.

Kürbis

Der Kürbis ist das Sinnbild-Gemüse für den Herbst. Schon allein aufgrund seiner Farbe. Neben der Optik überzeugt die große Beerenfrucht auch geschmacklich. Vor allem in ihrer Vielfalt. Kürbisse können, je nach Sorte, die Größe einer Münze oder eines Autoreifens erreichen. Die beliebteste Kürbissorte ist übrigens der Hokkaido-Kürbis.

Alles, was man sonst noch über die Frucht wissen muss, lesen Sie in „Der Kürbis„.

Nährstoffe im Kürbis

Kürbisse besitzen einen hohen Kaliumgehalt. Dadurch entwässern sie den Körper auf natürliche Weise und sind förderlich für Nieren und Blase. Große Mengen an Vitamin A und Beta-Carotin stärken zudem die Sehkraft, das Wachstum von Haaren und die Struktur der Haut.

Rezepte mit Kürbis

Ähnlich wie mit der Sortenvielfalt verhält es sich auch mit Kürbis-Rezepten. Ob süß oder derb – die Frucht kann beides. Beliebt sind vor allem Kürbissuppen. Aber auch Kürbis aus dem Dampfgarer, als Beilage zu Kartoffeln oder im Kuchen sind beliebte Zubereitungsmethoden.

Mehr Rezeptideen finden Sie in Kürbis Rezepte.

lebensmittel herbst tomaten

Tomaten

Rot und saftig präsentiert sich das nächste Herbst Lebensmittel: Die Tomate. Sie gehört zu den beliebtesten Gemüsesorten der Deutschen. Kein Wunder. Denn sie schmeckt süßlich und frisch und besitzt gleichzeitig jede Menge wichtiger Inhaltsstoffe.

Nährstoffe in Tomaten

Tomaten stecken voller Lycopin. Dieser wichtige Nährstoff gilt als Booster für den gesamten Körper. Es schützt vor freien Radikalen und wirkt sich dadurch positiv auf die Körperzellen aus. Zusammen mit Vitamin C sind Tomaten echte Gesundheitslebensmittel. Zudem enthalten sie wenige Kalorien, wenig Fett und kaum Kohlenhydrate. Der perfekte Schlankmach Snack also.

Rezepte mit Tomaten

So klein und fruchtig im Geschmack passen Tomaten zu vielen Gerichten. Im Salat zum Beispiel. Oder als fruchtige Beilage zu Pasta. Tomaten können aber auch Hauptzutat im Menü sein. Füllen Sie die Frucht beispielsweise mit Feta oder Hackfleisch und backen sie im Ofen.

lebensmittel herbst quitten

Quitten

Leuchtend Gelb sind die kleinen Herbstfrüchte Quitten. Botanisch zählen sie zu den Rosengewächsen und sind quasi der Ursprung der Marmelade.

Nährstoffe in Quitten

Quitten stecken voller sekundärer Pflanzenstoffe, die unsere Zellen vor Krankheitserregern schützen. Gerbstoffe, wie Tannin machen diese nämlich unschädlich. Vitamin C trägt zur Immunabwehr bei.

Auch Mineralstoffe und Spurenelemente sind in Quitten zu finden. Das Herbst Lebensmittel besitzt einen erstaunlich hohen Kupfergehalt.

Rezepte mit Quitten

Weil die Frucht häufig nicht roh verzehrt werden kann, wird sie entsprechend verarbeitet. Häufig zur Marmelade. Weitere süße Rezeptideen für Quitten sind Quitteneis, Kuchen oder Gelee.

lebensmittel herbst zwetschgen

Zwetschgen

Dieses Steinobst ist gerade im Herbst sehr beliebt: Zwetschgen lassen sich im heimischen Garten pflücken und dann zum leckeren Kuchen verarbeiten. Häufig werden die violetten Früchte mit den eng verwandten Pflaumen verwechselt. Zwar ähneln sie sich in Optik und Geschmack. Allerdings gehören sie jeweils einer anderen Steinfrucht an.

Nährstoffe in Zwetschgen

Zwetschgen haben einen relativ hohen Kaliumgehalt. Dieser reguliert unter anderem den Flüssigkeitshaushalt des Körpers. Außerdem steckt in der Frucht viel Vitamin A und B, die wichtig für das Nervensystem sowie Augen und Haut sind.

Wichtig zu wissen ist jedoch, dass in Zwetschgen viel Fruchtzucker steckt. Dadurch sind sie zwar besonders süß und leicht bekömmlich. Allerdings für einige Personen mit Fructoseintoleranz weniger gut geeignet.

Rezepte mit Zwetschgen

In einigen Haushalten gehört der Zwetschgenkuchen zur Herbstzeit ebenso dazu, wie Kastaniensammeln und rotes Laub am Boden. Zwetschgen lassen sich aber auch spielend leicht im Hauptmenü verarbeiten. Zum Beispiel mit Hähnchenfilet und Rotweinsoße.

Gesunde Lebensmittel im Herbst

Wie Sie sehen, ist es nicht allzu schwierig, gesunde und leckere Lebensmittel im Herbst zu finden. Besonders freuen wir uns auf Kürbis und Zwetschgen! Und Sie?

Mehr aus dem Staude Magazin

Service macht den Unterschied!

Planung und Beratung

Planung & Beratung

Fachgerechte Montage

Fachgerechte Montage

Bestpreis Garantie

Bestpreis Garantie

Kostenfreie Inspektion

Konstenfreie Inspektion

Bis zu 10 Jahre Garantie

Bis zu 10 Jahre Garantie