Quooker: Der innovative Wasserhahn im Test

Share on facebook
Share on pinterest

Kochendes, gefiltertes und sprudelndes Wasser aus dem Wasserhahn. Mit Quooker ist all das möglich. Erfahren Sie mehr über die Marke & ihre Produkte hier im Küchen Staude Magazin.

Lesedauer: ca. 10 Minuten

In unseren Neuheiten 2019 haben wir ihn bereits vorgestellt – die Innovation im Bereich Wasserhahn und Spüle in der Küche. Nun widmen wir dem neuartigen Gerät würdevoll einen ganzen Beitrag. Erfahren Sie hier alles über den Quooker Wasserhahn und die gleichnamige Marke.

Direkt zum Inhalt:

Entdecken Sie auch unsere besten Quooker Alternativen. Zum Beispiel das edle Armaturen-Sortiment vom italienischen Hersteller Gessi, klassische Dornbracht Armaturen oder den Spülenhersteller Blanco mit innovativem Zubehör und der Quooker Alternative Blanco Tampera Hot.

Wasserhahn für sprudelndes, gefiltertes & heißes Wasser zugleich

Der Quooker Wasserhahn ist eine neuartige Erfindung, die (fast) alles kann. Warmes oder kaltes Wasser kommt aus ihm heraus. Ebenso, wie 100° Celsius kochendes Wasser. Er bietet für jeden Geschmack die perfekte Lösung. Ob Sie lieber stilles Wasser oder sprudelndes Wasser aus dem Wasserhahn trinken möchten. Ganz gleich, wonach Ihnen beliebt. Was aber steckt genau dahinter und wie funktioniert der Quooker Wasserhahn?

Wie funktioniert Quooker?

Anders als herkömmliche Armaturen und Wasserhähne besteht ein Quooker aus zwei Teilen: Dem Hahn auf der Arbeitsfläche und mindestens einem gut isolierten Reservoir unterhalb der Arbeitsfläche, welches in verschiedenen Größen erhältlich ist (für 3 oder 7 Liter warmes Wasser). Dort wird im Verborgenen das warme Wasser bei 110° Celsius gespeichert. Nachgetankt wird ganz einfach über die Wasserleitung, an die das Reservoir angeschlossen ist.

Funktionsweise im Detail

  • Kochend heißes Wasser: Quooker erhitzt das Wasser aus der Leitung auf bis zu 100° Celsius. So können Sie getrost auf den Wasserkocher verzichten und allein mit dem Wasserhahn Nudeln oder Reis kochen.
  • Sprudelndes Wasser: Mit dem Quooker Cube bekommen Sie kaltes, sprudelndes Wasser aus dem Hahn. Bedeutet, nie wieder Kisten schleppen.
  • Stilles Wasser: Natürlich bietet der Quooker Wasserhahn auch einfaches, stilles Leitungswasser.
  • Gefiltertes Wasser: Ein integrierter Aktivkohlefilter im Gerät reinigt das Wasser. Das Ergebnis: Gefiltertes Wasser aus dem Wasserhahn. Frei von Chlor, Bakterien, Pestiziden und anderen Verunreinigungen.

Quooker Cube

Cube lautet das Stichwort, wenn es um kochend heißes, sprudelndes und gefiltertes Wasser geht. Mit diesem speziellen Zusatz wird der Quooker Wasserhahn zum Allrounder.

Der Quooker Cube für gefiltertes sprudelnd kaltes und stilles Wasser

Alle Reservoirs im Überblick

Der Quooker Cube ist jedoch nur einer von vielen Reservoires. Hier alle Modelle im Überblick:

  • PRO 3: Für 3 Liter kochendes Wasser; kompatibel mit Warmwasseranschluss
  • COMBI: Für 7 Liter kochendes (100°) oder 15 Liter warmes (60°) Wasser; gute Alternative zum Küchenboiler oder Durchlauferhitzer
  • COMBI+: Für 7 Liter kochendes (100°) und unbegrenzt warmes (60°) Wasser; kompatibel mit Kalt- oder Warmwasseranschluss
  • CUBE: Zusatz-Reservoir für gefiltertes gekühltes, sprudelndes & stilles Wasser; mit Aktivkohlefilter (Hollow Fiber Filter)

Stromverbrauch & Energieverbrauch

Wer nun glaubt, ein Wasserhahn von Quooker benötigt viel Energie, der täuscht. Aufgrund der intelligenten Bauweise kann nur wenig Wärme im Wassertank entweichen. Daher wird auch nur wenig Energie für die Beheizung benötigt. Im Schnitt sind es etwa 10 Watt pro Stunde. In der EU-Kennzeichnung entspricht der Energieverbrauch der Energieeffizienzklasse A. Somit ist der Quooker im Gegensatz zu anderen Küchengeräten kein großer Stromfresser in der Küche.

Quooker schwarz liegt voll im Küchentrend 2020

Quooker oder Küchenboiler?

Auch in der Frage, ob Quooker oder Boiler, ist der Energieverbrauch ein wichtiger Faktor. Wenn Sie den Wasserhahn als Küchenboiler für Warmwasser benutzen, müssen Sie nie wieder lange auf warmes Wasser warten. Denn das Gerät liefert es direkt, ohne Vorlaufzeit. Nötig dafür ist der Quooker Combi (+). Dieses Reservoir mischt kaltes mit kochendem Wasser. Bei einer eingestellten Temperatur von 60° Celsius erhalten Sie etwa 15 Liter warmes Wasser. Das ist in etwa die dreifache Menge, die ein herkömmlicher Küchenboiler aufbringen kann.

Weiterer Vorteil vom Quooker ist außerdem, dass er etwa 60% kleiner ist als ein herkömmlicher Küchenboiler.

Kosteneinsparungen

Mit dem Quooker sparen Sie also etwa die Hälfte an Energiekosten, als mit einem Küchenboiler. Am Tag verbraucht das Gerät im Stand-by-Modus 0,05 €, im Monat 1,50 € und im ganzen Jahr 18 € (* Angaben des Herstellers).

Wartungskosten

Auch die Wartungskosten beim Quooker Wasserhahn sind relativ gering. Lediglich den Filter müssen Sie etwa alle fünf Jahre austauschen. Muss das Reservoire einmal ausgetauscht werden, so kann dieses direkt an den Hersteller geschickt und dort entweder repariert oder direkt gegen ein neues ausgetauscht werden.

Quooker Wasserhahn Kollektion im Test

Suchen Sie hier nach einem passenden Quooker Wasserhahn für Ihre neue Küche. Wir haben die gesamte Kollektion getestet und übersichtlich mit allen wichtigen Punkten zu Funktion, Design und Preis für Sie zusammengestellt.

Flex

Quooker Flex ist der einzige Wasserhahn der Kollektion mit einem biegsamen Zugauslauf. Wenn der Schlauch ausgezogen ist, gibt der Wasserhahn kein kochendes Wasser ab. Hierbei handelt es sich um eine eingebaute Sicherheitsschaltung (Kochendwasser-Stopp).

  • Preis: ca. 1300 – 3300 € (je nach Wahl von Farbe & Reservoire)
  • Höhe: 412 mm
  • Oberflächen: verchromt glänzend, Voll-Edelstahl, Schwarz
  • Drehbereich: 270°
  • Besonderheit: ausziehbarer Auslauf

Fusion

Mischbatterie und Wasserhahn in einem verbirgt sich hinter dem Modell Quooker Fusion. Er ist mit rundem (Round) oder geradem (Square) Auslauf erhältlich.

  • Preis: ca. 1300 – 3900 € (je nach Wahl von Farbe & Reservoire)
  • Höhe: 291 mm
  • Oberflächen: verchromt glänzend, Voll-Edelstahl, Schwarz, Gold und Messing Patina
  • Drehbereich: 360°
  • Modell: Round oder Square

Classic Fusion

Klassisches Design wird beim Quooker Classic Fusion mit der modernen Kochend-Wasser-Technik verbunden.

  • Preis: ca. 1500 – 3500 € (je nach Wahl von Farbe & Reservoire)
  • Höhe: 291 mm
  • Oberflächen: verchromt glänzend, Voll-Edelstahl, Nickel und Messing Patina
  • Drehbereich: 360°
  • Modell: Round oder Square

Nordic twintaps

Mit dem Quooker Nordic twintaps bekommen Sie zwei Wasserhähne im selben Design. Je mit einer Mischbatterie. Entweder für warmes oder kaltes Wasser. Vorteil dieser Kollektion ist außerdem, dass der Wasserhahn höhenverstellbar ist.

  • Preis: ca. 1400 – 3200 € (je nach Wahl von Farbe & Reservoire)
  • Höhe: 270 – 405 mm
  • Oberflächen: verchromt glänzend und Voll-Edelstahl
  • Drehbereich: 360°
  • Modell: Round oder Square

Nordic single tap

Der doppelte Quooker Wasserhahn aus der Nordic Serie ist im single tap auch einzeln erhältlich.

  • Preis: ca. 1100 – 3000 € (je nach Wahl von Farbe & Reservoire)
  • Höhe: 350 – 405 mm
  • Oberflächen: verchromt glänzend, Voll-Edelstahl
  • Drehbereich: 360°
  • Modell: Round oder Square

Classic Nordic single tap

Den Quooker Classic Nordic single tap wählen Sie dann, wenn Sie einen separaten Wasserhahn für kochendes Wasser benötigen.

  • Preis: ca. 1300 – 3300 € (je nach Wahl von Farbe & Reservoire)
  • Höhe: 350 – 405 mm
  • Oberflächen: verchromt glänzend, Voll-Edelstahl und Nickel
  • Drehbereich: 360°
  • Modell: Round oder Square

Anwendungsbeispiele & Tipps für den Gebrauch

In der Bedienung unterscheidet sich der Quooker Wasserhahn ebenfalls von anderen Herstellern und Geräten. Der Hahn wird über ein sicheres Doppel-Drück-Dreh-Bedienrad gesteuert. Wird kochend heißes Wasser entnommen, so leuchtet ein Ring am Bedienrad rot als Warnung. Die Wasserhähne sind außerdem schwenkbar und höhenverstellbar (ausgenommen Fusion & Flex), sodass die Befüllung von Töpfen und Tassen erleichtert wird.

Hier haben wir einige Tipps für die Reinigung und Anwendung für Sie.

Entkalken & Reinigen

Je nach Härtegrad des hauseigenen Wassers sollte das Perlatorsieb am Wasserhahn regelmäßig entkalkt werden. Bitte benutzen Sie dafür keine Antikalkmittel oder chemische Entkalker, da diese das Material schädigen können. Es genügt, das Sieb ohne Hülse in Essig zu legen. So werden Verstopfungen beim Wasserhahn vorgebeugt.

Beim Reinigen sollten Sie auf die jeweilige Oberfläche am Wasserhahn achten. Wenn Sie ausschließlich Wasser und sanfte Seifen verwenden, können Flecken sanft entfernt werden. Messing benötigt zusätzlich noch eine regelmäßige Pflegeschicht aus Bienenwachs, damit die Oberfläche vor Kalk und Schmutz geschützt ist. Mehr zur Oberflächenreinigung in der Küche lesen Sie auch in „Küchenreinigung„.

Anwendungsbeispiele

Zum schnellen Kochen von Reis, Nudeln oder Kartoffeln. Kochen von Tee oder Zubereitung von Suppen. Oder die Sterilisation von Babyflaschen oder Schnullern. Der innovative Wasserhahn von Quooker hat viele Einsatzmöglichkeiten. Sehen Sie hier einige Beispiele in den Hersteller Videos:

Kochendes Wasser aus dem Wasserhahn – ist das sicher?

Völlig berechtigt ist die Sorge, dass der Quooker Wasserhahn zu Verletzungen führen kann. Diese Sorge ist jedoch völlig unbegründet. Denn obwohl aus dem Hahn kochendes Wasser kommt, hat der Hersteller vorgesorgt und einige Sicherheitsvorkehrungen getroffen.

Isolierter Hahnauslauf & Tröpfchen-Strahl

Beim Quooker Wasserhahn werden die Bedienelemente nicht heiß. Weil der Hahnauslauf nämlich gut isoliert ist. Außerdem verfügt das Gerät über zwei separate Zuleitungen für warmes und kaltes Wasser.

Auch am Wasserstrahl an sich kann man sich nicht so schnell verbrennen. Dieser wird nämlich nicht als Fließstrahl abgegeben, sondern besteht aus kleinen Tröpfchen. Wenn man damit in Kontakt kommt, verursacht das weit weniger Schaden, als ein umkippender Wasserkocher oder Topf.

Kindersicherung

In Puncto Kindersicherung ist der innovative Wasserhahn von Quooker mit einem ausgeklügelten Sicherheitssystem ausgestattet. Der Bedienknopf muss zweimal gedrückt werden, ehe er gedreht werden kann und kochendes Wasser heraus fließt. Aufgrund dieser Doppel-Drück-Dreh-Bewegung ist ein versehentliches Öffnen eher unwahrscheinlich. Ein solcher Wasserhahn für kochend Wasser eignet sich also bestens für einen Haushalt mit Kindern.

Für eine klare Bedienung leuchtet ein Ring am Bedienknopf außerdem rot, sobald kochend Wasser austritt. Quasi ein zusätzliches Warnsignal, das nicht nur für Kinder von Nutzen sein kann. Sondern auch für unaufmerksame Erwachsene.

Über Quooker

Quooker ist ein Familienbetrieb, der heute in zweiter Generation von Walter und Niels Petri geführt wird.

Entwickler des Kochend-Wasserhahns ist ihr Vater Henri Peteri. Er arbeitete in den 1970er Jahren für einen Instantsuppen-Hersteller, als ihm bewusst wurde, dass eine Instantsuppe nicht ohne Kochend Wasser funktioniert. So tüftelte er in seinem Keller an einem Kochendwassergerät, was quasi das Urprodukt des heutigen Quooker Wasserhahns ist. Über Jahrzehnte hinweg wurde sein Prototyp weiter perfektioniert, bis das Unternehmen Anfang der 1990er wirtschaftlich an Fahrt aufnahm. Nach der Jahrtausendwende wurden dann immer wieder neue Produkte eingeführt, die wir auch heute noch im Sortiment finden. Erst 2018 das Reservoire Cube, mit dem nun auch gekühltes sprudelndes und stilles Wasser aus dem Quooker Wasserhahn kommt.

Mehr über die Geschichte hinter dem Produkt schreiben wir auch auf der Küchen Staude Quooker Markenseite.

Mehr aus dem Staude Magazin

Service macht den Unterschied!

Planung und Beratung

Planung & Beratung

Fachgerechte Montage

Fachgerechte Montage

Bestpreis Garantie

Bestpreis Garantie

Kostenfreie Inspektion

Konstenfreie Inspektion

Bis zu 10 Jahre Garantie

Bis zu 10 Jahre Garantie