Backen zum Valentinstag: Herzkekse & Kuchen für Ihre Liebsten

Share on facebook
Share on pinterest

Suchen Sie noch nach dem perfekten Valentinstagsgeschenk? Dann probieren Sie doch mal unsere leckeren Backrezepte für Herzkekse und einen Gugelhupf-Kuchen in Herzform!

Backrezepte zum Verlieben

Bald ist Valentinstag! Am 14. Februar feiern viele den Tag der Liebe. Der in Amerika sehr beliebte „Feiertag“ wird immer stärker auch bei uns in Deutschland zelebriert. Es werden Blumen verschenkt, Pralinen gekauft, kleine Nettigkeiten für die Liebsten gebastelt. Und es wird gebacken. Denn was sagt mehr „Ich liebe dich“ als ein gebackenes Herz aus Liebe (und Schokolade)? Deshalb haben wir unser bestes Keksrezept und das beste Kuchenrezept herausgesucht, mit denen Sie Ihre Liebsten am Valentinstag überraschen können. Passend zum Tag der Liebe natürlich in Herzform. Bevor wir mit dem Backen starten, fragen wir uns jedoch: Warum feiern wir eigentlich am 14. Februar den Tag der Liebe?

Direkt zu den Valentinstag-Rezepten:

Übrigens: Noch mehr süße Ideen zum Backen finden Sie außerdem in unserer Reihe „Plätzchen backen“, angefangen mit leckeren Zimtsternen.

Warum Sie den Valentinstag feiern sollten

Alljährlich feiern Verliebte am 14. Februar den Valentinstag. Der Tag der Liebe, wie dieser ganz bestimmte Tag im Februar auch genannt wird, hat eine lange Tradition. Ursprünglich stammt der Ehrentag aus der römisch-katholischen Kirche, als Papst Gelasius für den heiligen Valentinus einen Gedanktag ausrief. Im Laufe der Zeit wurde dieser Tag aus den kirchlichen Kalendern zwar gestrichen, die Tradition blieb jedoch erhalten. Denn um den Ehrentag des heiligen Valentinus ließen sich viele Ehepaare segnen, was ihn vermutlich zum Festtag der Liebe machte.

selbstgemaltes Herz mit kinderbuntmalstift in rot auf weißem Blatt Papier im Querformat
Hinterlassen Sie Ihren Liebsten zum Valentinstag eine kleine Liebesbotschaft

Aus diesem Grund feiern wir noch heute diesen ganz besonderen Tag mit unseren Liebsten. Wir verschenken Blumen und Pralinen oder backen Kuchen und Kekse. Der Valentinstag ist ein Tag, an dem Sie Ihren Liebsten zeigen können, wie gern Sie sie haben. Zeigen Sie ihnen, dass Sie an sie denken und sie wertschätzen. Dafür reicht eine Kleinigkeit. Nicht immer müssen es große und kostspielige Valentinstagsgeschenke sein. Etwas Selbstgemachtes als Geschenk zum Tag der Liebe ist viel origineller – und was noch wichtiger ist, es ist persönlicher! Nehmen Sie sich also zumindest einmal im Jahr kurz Zeit, um eine kleine Aufmerksamkeit zum Valentinstag vorzubereiten. Ihre Liebsten werden sich ganz sich darüber freuen!

Valentinstags-Rezepte von Küchen Staude

Selbstgebacken und lecker – so sehen die Küchen Staude Valentinstagsgeschenke aus. Denn in diesem Jahr wird zum Tag der Liebe gebacken. Wir haben Ihnen zwei einfache Backrezepte für herzförmiges Gebäck und Kuchen herausgesucht. Beginnen wir mit Keksen in Herzform.

Herzkekse mit rosenblättern und zucker bestreut auf einem kleinen weißen teller mit rosen als deko drumherum

Kekse backen zum Valentinstag

Unser erstes Valentinstagsrezept sind leckere Kekse aus Mürbeteig – natürlich in Herzform. Dieses einfache und schnelle Keksrezept ist besonders vielfältig und lässt sich mit einfachen Handgriffen schnell variieren. Man kann zum Beispiel Kakaopulver und eine Schokoglasur hinzufügen, um die einfachen Mürbekekse in leckere Schokocookies zu verwandeln.

Bei unserem Valentinstagsrezept entscheiden wir uns jedoch für schlichte Mürbeteigkekse mit Vanillegeschmack und Zuckerstreuseln. Denn wir wollen unser Valentinstagsgeschenk bunt!

Keksausstecher in Herzform & SMEG Küchenmaschine – das brauchen wir für unsere Valentinstagskekse

Als Hilfsmittel dienen uns eine Küchenmaschine von SMEG mit Rührschüssel und Knethaken, ein Nudelholz, eine Silikonunterlage zum Teigausrollen, Keksausstecher in Herzform und ein Backblech mit Backpapier.

hellblaue smeg küchenmaschine mit rührschüssel abgebildet von der seite
Die Küchenmaschine von SMEG in hellblau im Stil der 50er Jahre bereitet für uns den Teig zu.
Mürbeteig für Kekse

Grundlage unserer Valentinstagskekse ist, wie ja bereits erwähnt, ein einfacher süßer Mürbeteig. Dafür benötigen Sie 300g Mehl, 200g weiche Butter, 100g Zucker, ein Ei, ein Päckchen Vanillezucker oder Vanillearoma sowie eine Prise Salz.

Mischen Sie alle Zutaten in der Rührschüssel der Küchenmaschine und verarbeiten Sie den Teig zunächst mit den Knethaken. Sind die Zutaten gut vermischt, kneten Sie den Teig nun mit den Händen, bis er glatt und fest ist, formen ihn dann zu einer großen Kugel und lagern ihn in Frischhaltefolie verpackt für mindestens 30 Minuten an einem kühlen Ort. Zum Beispiel im Kühlschrank.

Nach der Ruhezeit lässt sich der Teig besser ausrollen und ausstechen. Zudem ist er nicht so brüchig, sondern hat eine Kekstypische Konsistenz. Streuen Sie etwas Mehl auf die Arbeitsfläche oder benutzen Sie alternativ eine Silikonunterlage, auf der Sie den Mürbeteig nun mit dem Nudelholz ausrollen. Er sollte ca. 1 cm dick ausgerollt sein. Nun können Sie mit den herzförmigen Keksausstechern die Valentinstagskekse ausstechen.

Die Herzkekse müssen nun auf dem Backblech für 10 bis 15 Minuten (je nach Backofenleistung) bei 180° Ober- und Unterhitze im Ofen backen. Wenn sich die Ränder leicht gold färben, sind die Kekse fertig.

gebackene Herzkekse aus mürbeteig
Aus dem Mürbeteig erhalten Sie circa 1 cm dicke Herzkekse
Zuckerglasur und Zuckerstreusel – der bunte, süße Belag

Lassen Sie die Valentinstagskekse erst einmal erkalten, bevor Sie mit dem Schmuck beginnen. Eine halbe Stunde sollte dabei genügen.

Rühren Sie nun etwas Zuckergus aus Puderzucker und Zitronensaft an. Dieser dient als Kleber für die Zuckerstreusel. Nehmen Sie von dem Gus eine kleine Menge und träufeln Sie sie über die Herzkekse. Anschließend streuen Sie die Zuckerstreusel darüber. Fertig ist das Valentinstagsgebäck in Herzform!

Herzkeks mit bunten Zuckerstreuseln auf anderen Zuckerstreuselkeksen
Zuckerstreusel und Zuckerguss sorgen für eine süße Dekoration auf den Valentinstagskeksen
Valentinstagsgebäck verpacken

Jetzt gilt es nur noch, das selbstgebackene Valentinstagsgeschenk hübsch zu verpacken. Füllen Sie die Kekse zum Beispiel in kleine Gebäcktüten, die Sie mit einer Geschenkschleife zubinden oder verpacken Sie sie in kleine Kartons. Sie können auch eine kleine Liebesbotschaft dazu legen, um dem Beschenkten noch einen romantischen Spruch mit auf den Weg zu geben.

Gugelhupfkuchen in Herzform angerichtet auf einem Teller mit Kaffeebohnen

Kuchen backen zum Valentinstag

Unser zweites Valentinstagsrezept ist ein Kuchen in Herzform. Auch hier haben wir wieder eine schlichte Variante herausgesucht, die Sie mit kleinen Handgriffen in etwas ganz Besonderes verwandeln können. Es handelt sich hierbei um einen klassischen Gugelhupfkuchen, verfeinert mit Vanillearoma. Wie bereits bei den Valentinstagskeksen können Sie hier in der Dekoration variieren.

So gelingt der herzförmige Gugelhupf-Kuchen

Auch bei diesem Valentinstags-Backrezept benötigen Sie nicht viel. Wir nehmen erneut unsere SMEG Küchenmaschine zur Hand. Dieses Mal jedoch mit Rührstäben. Außerdem benötigen wir eine Gugelhupfform in Herzform und ein Backrost.

Grundrezept für einen Gugelhupfkuchen

Fetten Sie zunächst die Backform mit etwas Butter ein, damit der Teig später nicht daran kleben bleibt. Widmen Sie sich anschließend dem Gugelhupfteig. Das Grundrezept sieht folgende Zutaten vor: 500g Mehl, 350g Zucker, 250g Butter, 1 Päckchen Backpulver, 4 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker oder Vanillearoma und 100ml Milch.

Geben Sie alle Zutaten in die Rührschüssel der Küchenmaschine. Die Küchenmaschine verarbeitet die Zutaten nun zu einem glatten Teig. Anschließend füllen Sie den Teig in die gefettete Kuchenform und backen den Herzkuchen bei 180° Ober- und Unterhitze ca. 60 Minuten lang.

angeschnittener gugelhupfkuchen in herzform angerichtet auf kaffeebohnen
Das schlichte Gugelhupf-Grundrezept kann mit Schokolade oder Puderzucker kombiniert werden
Herzkuchen dekorieren mit Puderzucker, Schokoglasur und Co.

Ist der Kuchen ausgekühlt, können Sie ihn nach Ihren Wünschen dekorieren. Bestreuen Sie ihn zum Beispiel mit Puderzucker oder geben Sie eine leckere Schokoglasur darüber. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Valentinstag 2020 feiern!

Mit diesen leckeren Backrezepten sind Sie bestens auf den Valentinstag am 14. Februar vorbereitet und können den Tag der Liebe entsprechend feiern. Viel Spaß beim Nachbacken!

Mehr aus dem Staude Magazin

Service macht den Unterschied!

Planung und Beratung

Planung & Beratung

Fachgerechte Montage

Fachgerechte Montage

Bestpreis Garantie

Bestpreis Garantie

Kostenfreie Inspektion

Konstenfreie Inspektion

Bis zu 10 Jahre Garantie

Bis zu 10 Jahre Garantie